Thema: Zielbringende und positive Tipps

Deutsches Alexithymie Forum > Betroffene und Angehörige

Zielbringende und positive Tipps
22.01.2021 von Lichtkraft

Hallo ihr lieben Angehörigen, liebe Betroffenen,

ich weiß, dass das Zusammenleben mit einem gefühlsblinden Menschen sehr sehr schwer ist und manchmal alles von einem abverlangt. Und auch umgekehrt es nicht einfach ist, auf den "normalen" Angehörigen einzugehen.

Doch ich bin ein lichtvoller Mensch, der nach Lösungen sucht (nicht nach noch mehr Problemen).
Aus diesem Grund habe ich mich hier im Forum angemeldet.

Ich selbst bin Angehöriger.

Fragen an Betroffene:
Welche Verhaltensweisen deiner Angehörigen/ deines Partners sind für Dich nachvollziehbar?
Gibt es Strategien, die Dir helfen, deine Angehörigen und Partner zu verstehen?
Kannst Du deine Gefühle mit körperlichen Symptomen erklären?

Frage an Angehörige:
Wie gehst Du mit der Situation/mit deinem Partner bzw. dem Betroffenen um?
Welche "Methoden" haben sich bei euch bewährt?
Kannst Du dem Betroffenen deine Gefühle "erklären"? Wie?
Was tust Du für dich selbst, um in deiner Kraft zu bleiben?

Ich weiß, das es Paare und Familien mit Betroffenen gibt, die sich gemeinsam Wege überlegt haben, wie sie besser miteinander kommunizieren können. Z. B. habe ich von einem Ampelsystem gehört.
Nach solchen Wegen suche ich...
Außerdem bin ich auf der Suche nach einer Liste mit Gefühlen und deren körperlichen Symptomen.

Ich hoffe auf einen zielbringenden Austausch und freue mich auf eure positiven Erfahrungen und Tipps.
BITTE NUR ZIELBRINGENDE UND POSITIVE KOMMENTARE...

Danke...

Einloggen